Hanfsamen für Anfänger

Anfänger beim Bewässern seiner Hanfpflanzen

Hanfsamen für Anfänger bringen überdurchschnittlich robuste Hanfpflanzen hervor, die auch kleinere Fehler verzeihen und sich von etwaigen Schäden schneller erholen.

Besonders beliebt bei Anfängern sind selbstblühende feminisierte Hanfsamen. Dies hat 2 wesentliche Gründe: Zum einen wird die Blüte von selbst eingeleitet und Störlicht spielt bei der Entwicklung keine Rolle. Zum anderen muss nicht auf männliche Blüten geachtet werden, da alle Pflanzen weiblich sein werden.

Was sind Hanfsamen für Anfänger?

Hanfsamen für Anfänger sind Samen von einfach anzubauenden Hanfsorten.  Anfängerfehler, wie das Übersehen von männlichen Pflanzen oder Störlicht, sollen durch entsprechende genetische Eigenschaften vorgebeugt werden.

Hanfsamen für Anfänger bringen auch Pflanzen hervor, die weniger Anfällig für Überdüngung, schlechtes Wetter, Schädlingsbefall und Schimmel sind.

Im Allgemeinen handelt es sich um robuste Genetiken mit kurzer Wachstums- und Blüteperiode. Durch den kurzen Lebenszyklus verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass bis zur Ernte schädliche Ereignisse eintreten (Hagel, Dürre, Regenperioden).

Die besten Hanfsamen für Anfänger

In erster Linie sind feminisierte Autoflowering-Samen die besten Hanfsamen der Wahl für Anfänger. Diese sind ausschließlich weiblich, resistent gegen Störlicht und auch sonst sehr robust. Damit kommen angehenden Heimgärtner in der Regel problemlos zurecht.

Indoor entfällt bei Pflanzen aus feminisierten Autoflowering-Samen das Umschalten der Beleuchtung für die Blütenbildung. Dies macht selbstblühende Samen auch für Indoor-Anfänger sehr interessant.

Tipp (Werbung)

Sensi Seeds hat ein spezielles Hanfsamenangebot für Anfänger zusammengestellt. Sehr günstig sind die Anfängersamen von WeedSeedShop. Günstig, schnell wachsend und anfängertauglich sind auch viele feminisierte Autoflowering-Samen aus dem Seedsman-Sortiment.

Wer als Anfänger Störlicht verhindern kann oder kein Problem mit der Beleuchtungsumstellung hat, greift selbstsverständlich auch zu robusten und früh blühenden photoperiodischen feminisierten Samen.